.shock - Fotolia

Ausbildereignung

Vermittlung von berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnissen in Teilzeit, Vollzeit oder als Crashkurs.

Informationen

Die Ausbildereignungsprüfung wird auch als Teil 4 der Meisterprüfung (AdA-Schein) bezeichnet.

Voraussetzungen: Erfolgreich bestandene Gesellen- oder Abschlussprüfung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf

Unterrichtsform: Teilzeit (TZ) oder Vollzeit (VZ) bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl

Fördermöglichkeiten: Für diesen Lehrgang kann eine finanzielle Förderung nach AFBG (Meister-BAföG) beantragt werden.

Ansprechpartner

Bärbel Jahnke
Kaufmännische Bildung

Tel. 0385 6435 - 128
Fax 0385 613068
b.jahnke--at--hwk-schwerin.de

Crashkurs "Ausbildung der Ausbilder (IHK)"

Mit dieser Qualifikation sind Sie Experte/Expertin in der Lehrlingsausbildung.

Umfang: 40 Unterrichtsstunden

Zielgruppe: Immobilienfachwirte, Handelsfachwirte und Wirtschaftsfachwirte

Unterrichtsform: Teilzeit

Abschluss: Ausbildereignung

Termine

auf Anfrage



Bärbel Jahnke
Kaufmännische Bildung

Tel. 0385 6435 - 128
Fax 0385 613068
b.jahnke--at--hwk-schwerin.de