Joern Lehmann jl@lehmann-photo.de

Landmaschinenmechanikermeister

Mit dem Abschluss Landmaschinenmechanikermeister/in erwerben Sie wichtige Fachkenntnisse und stellen die Weichen für Ihre berufliche Zukunft.

Die Meisterausbildung besteht wie die Meisterprüfung aus vier eigenständigen Teilen. Wir empfehlen, die Meisterausbildung mit den fachübergreifenden Teilen 3 und 4 zu beginnen.

Voraussetzungen: Erfolgreich bestandene Gesellenprüfung, Berufspraxis

Unterrichtsform: Teilzeit oder Vollzeit (bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl)





Teil 1 und Teil 2 der Meisterausbildung

Vermittlung von Fachpraxis und Fachtheorie

Kursinhalt

Metallbearbeitung, Entwerfen und Aufbau von Hydraulik- oder Pneumatikanlagen, Diagnose, Fehlersuche und Instandhaltung, Motormanagement und Dieseltechnik, Komfort-, Informations- und Kontrollsysteme, Antriebssysteme und Elektroanlagen, Land-/Baumaschinen und Motorgeräte, deren Bauteile und Baugruppen, Steuerungs- und Regeltechnik, Eigenschaften und Verwendungszwecke von Werk-, Hilfs- und Betriebsstoffen, Metallbearbeitung sowie Fügen und Umformen, Berechnen technischer und physikalischer Größen von Maschinenteilen, Motoren-, Fahrwerks- und Getriebetechnik, Steuerungs- und Regelungstechnik, Elektrik und Elektronik, Diagnose-, Prüf- und Messtechnik, Funktionsprüfung und Fehlersuche, Vermessen und Richten von Aufbauten, Rahmen und Fahrwerken, Planung und Kalkulation der Auftragsabwicklung, Schadensaufnahme, Instandsetzungsmethoden, Erstellen technischer Arbeitspläne, Ermittlung betrieblicher Kosten, Informations- und Kommunikationssysteme, Betriebliches Qualitätsmanagement, Berufsbezogene Gesetze, Normen, Regeln und Vorschriften

Ansprechpartner

Bärbel Jahnke
Kaufmännische Bildung

Tel. 0385 6435 - 128
Fax 0385 613068
b.jahnke--at--hwk-schwerin.de

BTZ Metall2
Joern Lehmann jl@lehmann-photo.de

Teil 3 der Meisterausbildung

Betriebswirtschaftliche, kaufmännische & rechtliche Kenntnissen


Geprüfte/r Fachfrau / Fachmann für die kaufmännische Betriebsführung nach der Handwerksordnung

Der Abschluss zum Geprüften Fachmann bzw. zur geprüften Fachfrau für kauf- männische Betriebsführung (HwO) ist sowohl für angehende Meister als auch für gewerblich-technische Mitarbeiter im Handwerksbetrieb sinnvoll.

Der Kurs vermittelt die notwendigen kaufmännischen Kenntnisse, um betriebs-wirtschaftliche Zusammenhänge erfassen zu können. Er ermöglicht die eigenständige und eigenverantwortliche Lösung kaufmännischer Fragestellungen.

Bei diesem Kurs handelt es sich um den Nachfolger des bis Ende 2015 angebotenen Lehrgangs „Technische/r Fachwirt/in (HWK)“. Angehende Meisterinnen und Meister lassen sich diesen Abschluss für die Meisterausbildung anrechnen, Teil 3 der Meisterprüfung entfällt damit.

Umfang: 280 Stunden

Preis: 1.570,00 € (zzgl. Prüfungsgebühren)



Ansprechpartner

Bärbel Jahnke
Kaufmännische Bildung

Tel. 0385 6435 - 128
Fax 0385 613068
b.jahnke--at--hwk-schwerin.de



Teil 4 der Meisterausbildung (AdA - Schein)

Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung

Ansprechpartner

Bärbel Jahnke
Kaufmännische Bildung

Tel. 0385 6435 - 128
Fax 0385 613068
b.jahnke--at--hwk-schwerin.de

Fördermöglichkeiten:

Für diesen Lehrgang kann eine finanzielle Förderung nach AFBG (Meister-BAföG) beantragt werden.