Joern Lehmann jl@lehmann-photo.de

Tischlermeister

Mit dem Abschluss Tischlermeister am Bildungs- und Technologiezentrum Schwerin erwerben Sie wichtige Fachkenntnisse und stellen die Weichen für Ihre berufliche Zukunft.

Die Meisterausbildung besteht wie die Meisterprüfung aus vier eigenständigen Teilen. Wir empfehlen, die Meisterausbildung mit den fachübergreifenden Teilen 3 und 4 zu beginnen.

Voraussetzungen: Erfolgreich bestandene Gesellenprüfung, Berufspraxis

Unterrichtsform: Teilzeit oder Vollzeit (bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl)





Teil 1 und Teil 2 der Meisterausbildung

Vermittlung von Fachpraxis und Fachtheorie

Kursinhalt

Maschinenlehrgang, Arbeitsprobe, CAD, Oberflächentechnik, Furniertechnik, Klebetechnik, Fertigungungskonzept und Umsetzungsmöglichkeiten, Grundlagen der Gestaltung, Entwurfs-und Zeichentechnik, Produktentwicklung, Anforderungen an Konstruktionen, Montage-Ablaufplanung, Baustelleneinrichtung und -logistik, Überwachung und Endabnahme, Instandhaltung, Koordination von Montageleistungen, Montagetechniken, objektbezogene Schutzmaßnahmen, Schließ-und Schutzsysteme, Auftragsbeschaffung, Angebotserstellung, Arbeitsplanung, Regelwerke, Material- und Betriebsmitteleinsatz, Fertigungsunterlagen, Vergabe von Unteraufträgen, Technikeinsatz, Datenermittlung und Kalkulation, Umgang mit Produkten, Ermittlung der Betriebskosten, betriebliche Kostenstruktur sowie Kennzahlen, Marketing und Konzepte für den Umgang mit Kunden, Qualitätsmanagement, Personalwirtschaft, Arbeits-,Gesundheits- und Umweltschutz, Planung der Betriebsstätte und der Logistikprozesse



Ansprechpartner

Ruth Richter
Technische Bildung

Tel. 0385 6435 - 183
Fax 0385 613068
r.richter--at--hwk-schwerin.de

CNC_Holz_02

Teil 3 der Meisterausbildung

Betriebswirtschaftliche, kaufmännische & rechtliche Kenntnissen


Geprüfte/r Fachfrau / Fachmann für die kaufmännische Betriebsführung nach der Handwerksordnung

Der Abschluss zum Geprüften Fachmann bzw. zur geprüften Fachfrau für kauf- männische Betriebsführung (HwO) ist sowohl für angehende Meister als auch für gewerblich-technische Mitarbeiter im Handwerksbetrieb sinnvoll.

Der Kurs vermittelt die notwendigen kaufmännischen Kenntnisse, um betriebs-wirtschaftliche Zusammenhänge erfassen zu können. Er ermöglicht die eigenständige und eigenverantwortliche Lösung kaufmännischer Fragestellungen.

Bei diesem Kurs handelt es sich um den Nachfolger des bis Ende 2015 angebotenen Lehrgangs „Technische/r Fachwirt/in (HWK)“. Angehende Meisterinnen und Meister lassen sich diesen Abschluss für die Meisterausbildung anrechnen, Teil 3 der Meisterprüfung entfällt damit.

Umfang: 280 Stunden

Preis: 1.570,00 € (zzgl. Prüfungsgebühren)



Ansprechpartner

Bärbel Jahnke
Kaufmännische Bildung

Tel. 0385 6435 - 128
Fax 0385 613068
b.jahnke--at--hwk-schwerin.de



Teil 4 der Meisterausbildung (AdA - Schein)

Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung

Ansprechpartner

Bärbel Jahnke
Kaufmännische Bildung

Tel. 0385 6435 - 128
Fax 0385 613068
b.jahnke--at--hwk-schwerin.de

Fördermöglichkeiten:

Für diesen Lehrgang kann eine finanzielle Förderung nach AFBG (Meister-BAföG) beantragt werden.