Geprüfter Logistikmeister (IHK)

Gebühren

Kurs: 4.900,00 €

Unterricht

01.09.2017 - 15.05.2019
freitags 14.30 - 20.15 Uhr, samstags 08.00 - 14.45 Uhr
Teilzeit
Lehrgangsdauer 1100 Std.

Lehrgangsort
Werkstraße 600
19061 Schwerin
Schulungraum
Ansprechpartner
Beate Prien
Tel. 0385 6435241
b.prien--at--hwk-schwerin.de

Angebotsnummer 80014491-0

Die Industriemeisterprüfung umfasst folgende Teile:

1. Erwerb der berufs- und arbeitspädagogischen Eignung (AdA)

2. Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen

Folgende Themenbereiche sind zu absolvieren:
- rechtsbewusstes Handeln
- betriebswirtschaftliches Handeln
- Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
- Zusammenarbeit im Betrieb
- Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten

3. Handlungsspezifische Qualifikationen

Folgende Handlungsbereiche sind zu absolvieren:
- Handlungsbereich nach Fachrichtung
- Handlungsbereich Organisation: betriebliches Kostenwesen, Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme
- Handlungsbereich Führung und Personal: Personalführung, Personalentwicklung, Qualitätsmanagement

Ziel

Logistikmeister arbeiten hauptsächlich in Verkehrs- und Transportunternehmen, etwa in den Bereichen Spedition, Umschlag und Lagerwirtschaft. Darüber hinaus können Sie in den Unternehmen der unterschiedlichsten Wirtschaftszweige im Bereich Lager und Logistik beschäftigt sein. Sie entwickeln logistische Konzepte unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und sind damit verantwortlich für eine hohe Lieferbereitschaft sowie kundenorientierte und termingerechte Auftragsbearbeitung.

Zudem planen, veranlassen und kontrollieren Sie den sachgemäßen Transport und Versand von Gütern. Hierzu gehört unter anderem auch die Sicherstellung der Einhaltung gesetzlicher Lager- und Transportvorschriften, Sicherheits-, Unfallverhütungs- und Umweltschutzbestimmungen. Neben der Lagerverwaltung und -steuerung, optimieren Sie die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmensbereichen, überwachen die Entwicklung von Kosten und die Einhaltung von Budgets.

Insbesondere die Mitwirkung an der betrieblichen Aus- und Weiterbildung sowie die Anleitung von Fach- und Hilfskräften bestimmen daneben einen großen Teil der täglichen Arbeit und stehen für die Einordnung des/r Logistikmeisters/in im mittleren Management eines Unternehmens.

Voraussetzungen

Sie können zur Prüfung zugelassen werden, wenn Sie:

1. eine mit Erfolg abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der der Fachrichtung Logistik zugeordnet werden kann oder

2. eine mit Erfolg abgeschlossene Ausbildung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach mindestens einjährige einschlägige Berufspraxis oder

3. eine mindestens vierjährige einschlägige Berufspraxis, falls keine abgeschlossene Ausbildung vorliegt,

nachweisen können. Die Berufspraxis muss inhaltlich wesentliche Bezüge zum Logistikmeister haben. Die Zulassungsvoraussetzungen müssen zum Zeitpunkt der ersten Teilprüfung erfüllt sein. Bis zum Ablegen der ersten Prüfungsleistung ist ebenfalls der Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse gemäß der nach dem Berufsbildungsgesetz erlassenen Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) zu erbringen. Auch dafür bieten wir Ihnen gern vor oder während der Fortbildung einen Vorbereitungslehrgang an.

Dozent

IBO Ingenieur & Bildungs-Office UG

Zeitraum

01.09.2017 - 15.05.2019


Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze


Gebühren

Kurs: 4.900,00 €

Unverbindliche Anfrage

MEISTER WERDEN BESONDERS GEFÖRDERT: Noch nie waren die Bedingungen in Mecklenburg-Vorpommern so günstig, eine Meisterausbildung zu absolvieren. Ein deutlich verbessertes Aufstiegs-Bafög sowie hervorragende Beschäftigungs- und Karriereperspektiven in den Unternehmen des Landes sind gute Argumente, jetzt mit der Meisterausbildung durchzustarten. Beim Aufstiegs-BAföG gibt es seit dem 1. August 2016 höhere Bedarfssätze, Zuschussanteile und Freibeträge. Wir informieren Sie gerne über die Beratungsmöglichkeiten in Ihrer Region.
Zertifizierung